Anschreiben Minister Seehofer

13. März- Jahreshauptversammlung 2019

An der Jahreshauptversamlung nahmen 31 Mitglieder und 9 Gäste teil.

Vor dem Bericht des Vorsitzenden erfolgte eine Mitteilung zum Antrag auf Fördermittel, den der Verein im August 2018 gestellt hatte. Nach der letzten Anfrage liegen bei der Bundesregierung über 1.300 Anträge vor. Diese werden z.Z. geprüft, frühestens Ende März -Anfang April ist mit einer Entscheidung zu rechnen. Somit sind bis zur neuen Badesaison keine Fördermittel verfügbar und alle notwendigen Arbeiten, um überhaupt die Badesaison durchführen zu können, müssen selbst getätigt und finanziert werden.

In seinem Bericht lies der Vorsitzende den Zeitraum von Februar 2018 bis jetzt Revue passieren. Umfassend wurde über die Aktivitäten des Vereins berichtet und dies mit Bildern hinterlegt.

Der Kassenbericht und der Kassenprüfungsbericht ergaben ein sehr positives finanzielles EWrgebnis .

Der Vorstand wurde danach einstimmig entlastet.

Es wurde ausführlich über die derzeitigen Reparaturmaßnahmen berichtet und diskutiert.

Ein Investitionsplan und ein Finanzrücklageplan wurden einstimmig beschlossen.

Abschließend bedankte sich der Vorstand bei allen Mitgliedern, Helfern und Sponsoren für die geleistete Arbeit und Unterstützung.

Arbeitseinsatz und Ehrung

Am Sonnabend, den 08. September, findet der traditionelle Arbeitseinsatz zum Saisonende, ab 09:00 Uhr, im Waldbad statt. Dazu sind nicht nur die Mitglieder des Fördervereins aufgerufen, auch alle Badefreunde sind gerne gesehene Helfer.

Ab 11:00 Uhr ist dann eine Saisonauswertung mit einigen Ehungen vorgesehen.

Ein kleiner Imbiss wird gereicht.

Benefizkonzert am 9. Juni in St. Petri

Impressionen vom Tulpensonntag

Bowlingabend in Wittenberge

 

 

 

 

 

Auf Einladung der "Freizeit und Bäder GmbH" Wittenberge waren Mitglieder des Fördervereins am Freitag, den 8. Dezember, in der Bowlingbar in Wittenberge. Es war ein lustiger Abend, der zur Festigung des Fördervereins beigetragen hat. 

Im Anschluss an die sportliche Betätigung gab es ein gemeinsames Abendbrot.

Ergebnis der Unterschriftenaktion

 

 

 

 

 

Am 30. Juli endete unsere örtliche Unterschriftenaktion zum Erhalt des Waldbades. 1926 Bürgerinnen und Bürger hatten sich daran beteiligt. Paralell dazu lief bis zum 01. August unsere Online Petition, die nach Korrektur 626 Befürworter erzielte. Somit habnen sich insgesamt 2552 Personen für den Fortbestand des Waldbades ausgesprochen.

Die Listen wurden am 31. Juli dem Minister, Holger Stahlknecht ,bei seinem Besuch im Waldbad übergeben, 

Aufruf zur Unterschriftenaktion

Wir bitten alle Freunde des Waldbades um Ihre Unterschrift zum Erhalt des Freibades. Jeder, ab dem 14. Lebensjahr, der sich wünscht, dass das Bad auch noch nach dem 80. Geburtstag genutzt werden kann, sollte unsere Aktion ünterstützen. Wir wollen die Unterschriftenliste nach Möglichkeit am 31. Juli dem Innenminister, Herrn Holger Stahlknecht, der auch für den Sport und die Sportstätten zuständig ist, übergeben und ihn damit um Unterstützung bei der Suche nach Fördermöglichkeiten bitten. 

Die Listen liegen im Mehrgenerationenhaus des DRK, bei der Stadtinformation, im Laden der Firma Buness und natürlich im Waldbad aus. Die Aktion läuft bis zum 30. Juli.

Anerkennung

Der Förderverein erhielt von der "Freizeit und Bäder GmbH Wittenberge",Betreiber des Seehäuser Waldbades, einen Gutschein für eine Dampferfahrt.  Damit sollte die gute Zusammenarbeit und der Einsatz des Fördervereins für das Waldbad gewürdigt werden. Am 17. August trafen sich 21 Mitglieder des Fördervereins um diesen Gutschein einzulösen. Pünktlich um 18:00 Uhr hieß es  im Wittenberger Hafen "Leinen los" und eine 1 stündige Schiffsreise in die wasserseitige Umgebung des Wittenberger Hafens begann. Bei herrlichem Sommerwetter wurde die anliegenden Gewässer und ein  Teil der Elbe erkundet. Sachkundige Erläuterungen des Schiffsführers und eine wunderschöne Landschaft machten den kurzen Ausflug für alle Teilnehmer zu einem Erlebnis. Nach der Fahrt wurde in der Gaststätte "Ölmühlle" gemeinsam das Abendbrot eingenommen. Schmackhafte Speisen, anregende Getränke und ein milder Sommerabend rundeten den schönen Ausflug ab. Alle Teilnehmer bedanken sich ganz herzlich beim Geschäftsführer, Herrn Lutz Lange, für diese Art der Anerkennung. Sicher eine Motivation sich weiter für den Förderverein und damit für das Waldbad in Seehausen zu engagieren.

Förderverein Walbad Seehausen

Foto: Vorstand der 1. Wahlperiode 10.07.2012 bis 15.03.2016

Vorstand 2. Wahlperiode 15.03.2016 bis 2020:

Vorsitzender: Dr. Walter Fiedler
Stellv. Vorsitzende: Christine Wiese
Kassenwart: Marlis Duffe
Schriftführerin: Diana Scholz

Beisitzer: Martina Peters, Nicole Röhl, Oliver Thüring

Kassenprüfer: Dr. Bernd Hofmann, Manuela Prehm

Am 10.07.2012 hat sich der Förderverein "Waldbad" Hansestadt Seehausen gegründet.

Zweck des Vereins:

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Zweck des Vereins ist die Erhaltung des "Waldbad" zur Förderung des Schwimmsports und Wassersports sowie die Förderung des Naturschutzes und der Landschaftspflege.

Der Satzungszweck wird verwirklicht durch:

  • die Steigerung der Attraktivität des Waldbades
  • Hilfe bei der Vorbereitung zum Saisonbeginn
  • Unterstützung bei sportlichen und kulturellen Veranstaltungen

Beibehaltung eines Treffpunktes für Jung und Alt  

Der Verein ist politisch und konfessionell neutral.

Kontodaten

Förderverein "Waldbad" der Hansestad Seehausen e.V. / Amtsgericht Stendal – VR 3224

Kreissparkasse Stendal
IBAN: DE53 8105 0555 0101 0129 85
BIC: NOLADE 21 SDL

Volksbank Lüchow-Dannenberg-Osterburg
IBAN: DE16 2586 3489 6503 2268 00
BIC: GENODEF1WOT

Informationen für Mitglieder

Mitgliedsbeitrag: 25,00 EUR pro Jahr

Schreiben Sie uns !!!

Haben Sie Anregungen, Wünsche, Ideen, Kritik, möchten Sie uns etwas rund um den Förderverein oder unser schönes Waldbad mitteilen oder sogar selbst Mitglied werden, dann kontaktieren Sie uns einfach per Mail - Einfach Ihre Kontaktdaten und Ihre Mitteilung eintragen und auf Absenden klicken.